Neue Blocksbusters dauern 6 Sekunden: Video-Application VINE von Twitter

28. Januar 2013 — Hinterlasse einen Kommentar

Dank der neuen Video-Sharing Application VINE wird jeder zum Filmproduzent: Quadratisch (Sowieso der neue Trend), praktisch und schnell kann ein Sechs-Sekunden-Video gedreht werden.

Diesen Kürzestvideo-Dienst VINE hat Twitter am 24. Januar 2013 eingeführt. Gemäss Top-Charts vom App-Store von heute 28. Januar 2013 rangiert die Gratis-App bereits auf Rang 4. der App-Downloads.

Die Bedienung ist einfach. Die Kurzfilme leben von der Reduktion aufs Minimum. Der Social Media Faktor spielt. Es macht Spass die ersten Videos zu drehen. Die App VINE hat Potenzial. Nun muss die App noch ihr Porno-Problem in den Griff bekommen. Ausprobieren lohnt sich.

Weitere Informationen zu VINE findet man auch auf dem VINE-Blog.

Vine

Mein erstes Vine-Video

Advertisements

Keine Kommentare

Beginne als Erste(r) die Unterhaltung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s