Schibsted: Der Bereich Digital generiert 48% des gesamten Umsatzes und erzielt 71% des gesamten EBITDA

30. Oktober 2013 — Hinterlasse einen Kommentar

Gespannt wurden heute die Quartalszahlen vom norwegischen Medienkonzern Schibsted, welches in ca. 20 Ländern aktiv ist, insbesondere in Schweden und Norwegen, erwartet.

Anbei die wichtigsten Facts and Figures aus dem Quartalsreport Q3 2013:

Übersicht:

  • Konstante EBITDA-Marge bei 19% (Q3 12: 18%)
  • Anteil Digital (Online Classifieds & Media Houses Online) beim Umsatz: 48% (Vorperiode: 42%)
  • Anteil Digital (Online Classifieds & Media Houses Online) beim EBITDA: 71% (Vorperiode: 65%)
  • Anteil Digital (Online Classifieds & Media Houses Online) beim EBITDA ohne New Ventures: 80% (Vorperiode: 72%)

Schibsted

Online Classifieds:

  • Im Bereich von Online Classifieds wird mächtig investiert
  • Die etablierten Plattformen Finn.no, Blocket.se und leboncoin.fr sind richtige Cash-Maschinen
  • EBITDA-Marge von Finn: 50%
  • EBITDA-Marge von Blocket: 53%
  • EBITDA-Marge von Leboncoin: 67%
  • Mehr als 10 Classified-Portale von Schibsted befinden sich in der Investitionsphase (beispielsweise www.tutti.ch)

Schibsted

Media Houses:

  • EBITDA-Marge leicht rückläufig bei 11% (Vorperiode: 12%)
  • Print-Werbung schrumpft um -15%, hingegen Online-Advertising wächst um +18%
  • Mobile und Web-TV sind die neuen Wachstumstreiber 
  • Wachstumstreiber der nächsten Generation identifiziert: Personal Finance 

Schibsted

Quelle: http://hugin.info/131/R/1739004/583492.pdf

Advertisements

Keine Kommentare

Beginne als Erste(r) die Unterhaltung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s