Archive für Mobile Nutzung

Die Schweiz verfügt über die weltweit höchste iPhone-Dichte. Die mobile Nutzung über Smartphones hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Auch für Werbetreibende wird das mobile Internet immer wichtiger und gewinnt aufgrund der steigenden Reichweite und der intensiver Nutzung immer mehr an Relevanz. Doch wo bleiben die Werbeausgaben für den mobilen Kanal? Die Schere zwischen Mediennutzung und Werbeausgaben klafft nirgends so weit auseinander wie bei dem mobilen Devices.

Die Fachgruppe Mobile von IAB Switzerland (ich bin selbst Mitglied in dieser Fachgruppe) hat nun zum zweiten Mal ein „Mobile Kompendium 2013“ herausgegeben mit vielen Insights zum boomenden Mobile-Markt. Ich erlaube mir ein paar Wissensbrocken aus diesem Kompendium zu stehlen.

Mobile Advertising

Die wichtigsten Formen mobiler Werbung

  • Mobile Display: Auf mobilen Websites oder innerhalb einer App mit statischen oder Rich-Media-Werbeformaten
  • Branded Applications: Eigene Unternehmens-App mit unterschiedlichsten Zielen/Zwecken
  • Videowerbung: Stark wachsend Aktivität auf Mobile, in welcher man Pre-Roll oder In-Stream Werbung schalten kann
  • Audiowerbung: Mobile Music Apps finanziert über Radio-ähnliche Werbung
  • Mobile Aktivierung: Dank dem Einsatz von Mobile können Konsumenten traditioneller Medien (zum Beispiel TV oder Print) in die Kampagne einbezogen werden
  • Location Based-Werbung: Nutzung einer Technologie, um den Standort der Konsumenten zu bestimmen und damit einer Kampagne oder Aktivität mehr Relevanz zu geben

Mobile Werbeformen

Die wichtigsten Werbeformate

Eine hilfreiche Übersicht über mobile Werbeformate findet man bei Adello unter folgendem Link: http://www.adello.ch/mobile-advertising/smartphone-tablet-werbemittel/

  • Mobile Banner: Standardwerbeform im mobilen Angebot. Es gibt unterschiedliche Werbemittelgrössen, welche die verschiedenen Bildschirmauflösungen von Smartphones unterstützten
  • Mobile Interstitial Ad: Grossflächiges Werbeformat, welches angezeigt wird, wenn eine Site oder eine App neu geladen wird.
  • Mobile Expandable Ad: Dieses Format vergrössert sich durch Antippen oder such Klicken und Ziehen (Click-and-Drag) und bietet dadurch eine grössere Werbefläche und mehr Raum für Kreativität
  • Mobile Layer Ad: Mittels Rich Media/HTML5 sind interaktive Elemente wie Videos, Musik, Formulare sowie Verlinkungen auf Produkte und Social Media Sites möglich

Daneben gibt es etliche weitere Werbeformate wie Toaster Ad, Sticky Ad, Travelling Ad, Video Ad etc. 

Ayax Mobile Layer Ad

Targeting

Mittels Targeting kann eine maximale Relevanz in Bezug auf die Werbeschaltung sichergestellt werden. Entsprechend wird ein Werbemittel nur dann eingeblendet, wenn die definierten Kriterien erfüllt sind. Im Vordergrund stehen Kriterien, die eine Zielgruppe zusätzlich eingrenzen und die Werbewirkung erhöhen. Die häufigsten Targeting-Formen sind in der Abbildung dargestellt.

Targeting

Wer mehr über den boomenden Mobile-Markt erfahren möchte, kann ich die Lektüre des kompletten „Mobile Kompendium 2013“ empfehlen.

Quelle: IAB Switzerland Mobile Kompendium 2013

Der neue CAS Mobile Business an der HWZ ist am 08. November 2013 gestartet. Als einer der ersten Tasks darf ein Thema für die Diplomarbeit gefunden werden. Und diesem Tasks habe ich mich an diesem Wochenende gewidmet.

Die Zutaten:

  • Ein nebliges Herbstwochende
  • 6 Stunden Zeit
  • Ein iPhone
  • Ein Computer mit Internetzugang
  • Think-Cell, Excel und Powerpoint
  • Net-Metrix-Mobile-Daten
  • Ein Ziel: Definition des Themas für die Diplomarbeit (sollte etwas mit „Mobile“ zu tun haben;-))

Das Vorgehen:

  • Man verbinde das Thema „Mobile“ und „News“.
  • Man füge ein paar Net-Metrix-Mobile-Daten hinzu.
  • Man schweift ab und es ensteht ein Amuse-Bouche, nachdem man mit den Net-Metrix-Mobile-Daten eine sauberes Excel zu den News-Plattformen in der Schweiz erstellt hat.

Und dieses kleine Amuse-Bouche möchte ich euch nicht vorenthalten. Seit März 2012 werden von Net-Metrix monatlich die mobilen Nutzungsdaten der teilnehmenden Angeboten erhoben und veröffentlicht. Aktuell nehmen über 90 Mobile-Sites und Apps bekannter Schweizer Anbieter daran teil. Mich interessiert, wie sich der Mobile-Traffic (über Smartphones und Tablets) der Schweizer Newsportale entwickelt. Deshalb berücksichtige ich anbei folgende 14 Newsplattformen in der Schweiz: 20 Minuten D-CH, 20 Minuten W-CH, 24heures, Basler Zeitung, Berner Zeitung, Blilck, Der Bund, Le Temps, Le Matin, Neue Luzerner Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, St. Galler Tagblatt, Tages-Anzeiger und Tribune de Genève.

Mobile Visits News-Plattformen Schweiz pro Monat

Prozentualer Anteil Visits pro Monat

Die Schlüsselerkenntnisse:

  • Die mobile Nutzung von News-Plattformen wächst deutlich an. So erzielten die ausgewählten Newsplattformen bei den Visits ein jährliches Wachstum (CAGR) um 93% und bei den Page Impressions sogar 138%
  • Die drei grössten Player sind 20 Minuten D-CH, Blick und 20 Minuten W-CH. Bezüglich Visits pro Monat hatte 20 Minuten D-CH im September 2013 innerhalb der ausgewählten 14 Newsplattformen ein Marktanteil von 44%. Innerhalb eines Jahres konnte 20 Minuten D-CH seinen Marktanteil von 42% um 2 Prozentpunkte erhöhen. Blick büsste innerhalb eines Jahres 2 Prozentpunkte ein und liegt im September 2013 bei 22%. Ebenfalls Marktanteil zulegen konnte 20 Minuten W-CH von 11% auf 13%. Bezüglich Page Impressions sieht das Bild ähnlich aus. Marktführer mit einem Marktanteil von 43% ist 20 Minuten D-CH hinter Blick mit 32%. 20 Minuten W-CH erzielt einen Marktanteil von 12%.
  • Die drei grössten Player (20 Minuten D-CH, Blick und 20 Minuten W-CH) verfügen zusammen über einen Marktanteil von 79% bezüglich Visits und sogar über einen Marktanteil von 87% bezüglich Page Impressions.
  • Blick erzielt mehr Page Impressions pro Visit als 20 Minuten. Dadurch kann Blick einen höheren Marktanteil bei den Page Impressions als bei den Visits ausweisen.
  • Die News-Plattformen generierten im September 2013 ingesamt 100 Mio. mobile Visits. Davon kamen 26% über Mobile-Sites, 48% über Phone-Apps, 7% über Tablet-Apps und 20% über Universal-Apps (Phone & Tablet).
  • Die News-Plattformen generierten im September 2013 insgesamt 1’290 Mio. mobile Page Impressions. Davon kamen 23% über Mobile-Sites, 40% über Phone-Apps, 11% über Tablet-Apps und 17% über Universal-Apps (Phone & Tablet). Der Kanal „Tablets“ konnte ggü. Vorjahr um 4 Prozentpunkte von 7% auf 11% zulegen. Tablets erzielte ein überdurchschnittlich hohes järhliches Wachstum von +328%

Mobile Page Impressions News-Plattformen Schweiz

Prozentualer Anteil Page Impressions pro Monat

Entwicklung Page Impressions über Kanäle

Prozentualer Anteil Page Impressions über Kanäle pro Monat

Das Thema meiner Diplomarbeit:

Der kleine Exkurs mit dem Amuse-Bouche war zwar ein Zeitfresser, aber trotzdem kristallisierte sich folgendes Thema für meine Diplomarbeit heraus:
Die Erfolgsfaktoren von mobilen News-Plattformen in der Schweiz“

Anmerkung: Es konnten lediglich die 14 Newsplattformen bei der Analyse berücksichtigt werden, welche bei Net-Metrix-Mobile teilnehmen. Daneben gibt es etliche weitere mobile Newsplattformen in der Schweiz (wie beispielsweise srf.ch), welche nicht berücksichtigt werden konnten. Die Ergebnisse müssen daher in diesem Kontext interpretiert werden.